Hunde anderer Tierschützer

Im Folgenden sehen Sie Hunde, die wir hier auf Bitte anderer Organisationen oder Privat-
personen vorstellen möchten. Diese Hunde werden nicht durch die Pfotenhilfe ohne Grenzen e.V. vermittelt, in einzelnen Fällen stellen wir jedoch gerne den Kontakt zu den jeweiligen Ansprechpartnern her, oftmals finden Sie die unterschiedlichen Ansprechpartner aber auch direkt in der Vermittlungsanzeige.

Oft handelt es sich um Straßenhunde, die von tierlieben Menschen im Ausland gefunden und leider nicht längerfristig versorgt werden können, manchmal bitten uns Tierschützer im Inland um Unterstützung.

Wir sind der Auffassung, dass jeder (Straßen)hund, egal wo er geboren und von wem er gefunden wurde, seine Chance auf ein schönes und artgerechtes Zuhause verdient hat.

 

Dumba wartet in 32791 Lage

Dumba ist eine lebensfrohe, freundliche kleine Hündin, die sich mit ihren Artgenossen und Katzen gut verträgt. Sie mag Spaziergänge und läuft gut und gerne an der Leine, Begegnungen mit fremden Hunden irritieren sie nicht im geringsten. Auch vor Umweltgeräuschen wie Autos oder Rasenmähern hat die Kleine keinerlei Ängste.

Im Haus ist Dumba eine angenehme und ruhige Mitbewohnerin, kann schon 3-4 Stunden allein bleiben und ist dabei ganz leise. Stubenrein ist sie natürlich längst.
Am liebsten ist die verschmuste Dumba aber bei ihren Menschen und lässt sich das Bäuchlein kraulen. Fremden Menschen begegnet sie zunächst mit einer gewissen Vorsicht, taut aber dann schnell auf und zeigt sich aufgeschlossen.

Alles in allem ist Dumba eine recht unkomplizierte Hündin, ein "Gute-Laune-Hund", der auch auch für Anfänger geeignet ist. Diese sollte mit ihr noch die Hundeschule besuchen, um ihr das kleine Hunde-Einmaleins beizubringen. Gut möglich, dass sie dabei Spaß an Hundesport, Dogdancing o. Ä. entwickeln würde. Sicher würde sie auch beim Joggen oder Fahrradfahren eine gute Begleiterin abgeben und sich über eine verspielten Zweithund freuen.

Dumba ist 3 Jahre alt, ca. 35 cm groß, geimpft, gechippt und kastriert. 

Wenn Sie die Kleine mit den außergewöhnlichen Ohren einmal kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte bei:
Elke Kirchner, Tel.:  05232-66595, Mobil: 015110727561, E-Mail: elke.kirchner@gmx.net

Previous Next

Aura wartet in 42111 Wuppertal

Aura ist eine 13 Jahre alte,  unkastrierte Dackelmix-Dame.
In ihrem bisherigen Leben in Deutschland konnte Aura nicht gut versorgt werden und kam völlig ausgehungert und durchgefroren bei uns an. Der Rücken war krampfhaft aufgezogen und ihr sorgenvoller Blick sprach Bände. Ihr rechtes Auge hat sie bei einem Verkehrsunfall verloren. Aber damit geht sie prima um. Auch ein Hinterbeinchen war mal gebrochen. Beides ist aber nicht mehr behandlungsbedürftig. 

Ihr neues sorgenfreies Leben in der Pflegestelle saugt sie auf wie ein Schwamm. Daher haben wir unsere anfängliche Idee, ein gemütliches Plätzchen auf der Couch für sie zu suchen, gänzlich aufgegeben. Aura möchte so viel nachholen, hat ordentlich Lebensfreude, möchte wandern, spielen, Sozialkontakte zu anderen Hunden pflegen, dass wir ihr wirklich mehr wünschen als einen Altersruhesitz. Sie soll alles erleben dürfen, was sie bisher vielleicht verpasst hat! Gibst Du ihr diese Chance?

Es braucht wirklich nicht viel an Rahmenbedingungen. Aura ist ein super pflegeleichtes und anspruchsloses Mädchen. Sie freut sich über jede Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Sie möchte nicht zu Katzen aber gerne zu Artgenossen. Denn zu Hunden ist sie gleichermaßen freundlich und aufgeschlossen. Wenn es ihr zu bunt wird geht sie einfach weg. Sie kann bis zu 4 Stunden alleine bleiben, ihre Menschen aber dank ihres freundlichen Wesens und der Größe auch fast überall hin begleiten. 

Auch im Auto fährt sie mittlerweile problemlos mit. Also?

Kontakt:
Frauke Schmidt 04321/989342 Pechpfoten e.V., Email: info@pechpfoten.de

Previous Next

Timon wartet auf einer Pflegestelle in 75323 Bad Wildbad

Timon ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen und hat sich dort bereits nach kurzer Zeit in die Herzen aller Zwei-und Vierbeiner geschlichen! Er versteht sich mit Hunden und Katzen gleichermaßen gut und ist ein richtiger Gute-Laune-Macher. Sein Pflegefrauchen beschreibt ihn als Clown:-)

Er läuft prima an der Leine, fährt problemlos im Auto mit und war von Anfang an stubenrein. Es fällt gar nicht auf, dass Timon die Welt ja nur noch mit einem Auge sieht, er sprüht vor Lebensfreude.

Timon ist vermutlich ein reinrassiger Pekinese, ca. 2 Jahre alt, kastriert, gechippt und geimpft.

Wenn Sie angesteckt werden möchten und diesem kleinen Kerlchen ein unbeschwertes Hundeleben bieten möchten und dafür die ausreichende Zeit und Fürsorge zu bieten haben, dann melden Sie sich bitte bei:
Karen Schröder, Tel: 0151 / 65 86 88 94, oder per Mail: karlenehh@aol.com

-------------------------------------------

Timons Vorgeschichte:
Der kleine Timon wurde von seinem alkoholkranken Besitzer so schwer misshandelt, dass er bereits seit einiger Zeit mit einem herausgetretenen Auge herumlief.
Was das für dieses liebe Wesen bedeutet haben muss, vermag man sich kaum vorstellen. Eine liebe ukrainische Tierschützerin nahm ihn in ihre Obhut. Und obwohl sie selbst nicht viel besitzt, brachte sie Timon zum Tierarzt, der das Auge entfernte, es zunähte, Timon kastrierte und ihm ebenso die benötigten Impfungen gab. Er kommt ausgesprochen gut mit der Tatsache zurecht, dass er nun nur noch mit einem Auge sehen kann!
Er wird gegen eine Schutzgebühr in sein neues Zuhause vermittelt. Mit diesem Geld kann die Tierschützerin vor Ort weiteren Tieren helfen!


Previous Next
Flash ist Pflicht!

Sunday

Sunday wurde vor rund 3 Monaten auf der Insel Lefkas von der Straße gerettet. Nachdem er zunächst dort auf einem sehr guten Pflegeplatz gelebt hat, ist Sunday vor 2 Wochen nach Deutschland gereist und lebt seitdem in der Nähe von Kaiserslautern zur Pflege bei einer tollen Familie. Sunday ist ca. 1 Jahr alt, rd. 52 cm hoch und 19,5 kg schwer.

Sunday ist ein richtiger aufgeweckter Teenager, er geht sehr gerne Spazieren und spielt viel. Socken und Putzlappen trägt sehr gerne herum, ohne etwas kaputt zu machen. Er bleibt problemlos alleine zu Hause und ist auch ansonsten gut in einer Wohnung oder einem Haus zu halten. An seiner Erziehung muss noch etwas gearbeitet werden, er kennt bisher nur die Basiskommandos. Sunday ist vollständig geimpft und kerngesund. Er hat – vermutlich von Geburt an – einen Stummelschwanz. 

Kontakt: B. Hillekamp; Tel. 0173/5803305; bhillekamp@arcor.de

 

Previous Next

Antje wartet in Polen

Name: Antje
Geschlecht: weiblich
Rasse: Labrador
Geburtsjahr: 2014
Größe: 55 cm, 30 kg
Kastriert:wird noch
Andere Hunde: ja
Katzen: nicht bekannt
Kinder: ja 
Handicap: nein 

Antje wurde hochträchtig in Polen im Tierheim abgegeben. Sie ist wunderschön, die Antje in unserem polnischen Partnertierheim. Sie ist lieb, immer fröhlich und zum spielen aufgelegt. Und sie liebt es sehr, gestreichelt zu werden. Wer sie kennen lernt, muss sie lieben. Und doch findet sich keine Familie, die sie aufnimmt. Weil sie schwarz ist? Das kann doch kein Hundefreund wirklich verstehen!

Antje ist eine Bereicherung für jede Familie, denn Labradore brauchen eine Familie, Kinder, mit denen sie spielen, und Eltern, denen sie dienen dürfen und die Welt erobern. Wer gibt dieser Traumhündin eine Chance? Schon eine Pflegestelle würde ihr helfen, das Tierheim zu verlassen. Uns schon bald dürfte sie bei Ihnen sein und ihre Traumfamilie finden! Bitte helfen Sie Antje!

Infos über:
Dobermann Nothilfe e.V., Frau Manuela Rosskothen,
E-Mail:manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de

Toni wartet in einer Hundepension in Cluj/Rumänien

Toni ist ein äußerst lieber, sehr braver Rüde, der viel zu lange im öffentlichen Heim in Rumänien warten musste.

Als sich die Zwingertür öffnete, wußte dieser ca. 55 cm hohe, sehr menschenbezogene Rüde , gar nicht wie ihm geschah. Er freute sich so sehr darüber und begann auch sofort das Leben in der Hundehölle zu vergessen. Toni blühte von dem Zeitpunkt sichtbar auf.

Dieser wunderschöne, stattliche Hundemann würde gerne zu einer Familie gehören. Er ist äußerst angenehm mit seinen Artgenossen, nur etwas futterneidisch kann er sein. Aber das ist leicht zu erklären. Er hat Hunger kennengelernt und möchte nie wieder auf einen gefüllten Futternapf verzichten.

Toni wurde im Jahr 2014 geboren, er ist geimpft, gechippt und kastriert.
Er könnte sofort zu Ihnen reisen.

Wenn Sie sich für Toni interessieren, wenden Sie sich bitte an:
Heidi Scheel, Tel.: 04106 - 769091, Mobil: 0172 - 4520019, E-Mail: pialine33333@gmail.com

Previous Next

Sassy wartet in Cluj/Rumänien

Sassy und ihre 3 Geschwister hatten keinen guten Start, wie  man es sich für Welpen eigentlichn wünscht. Alle 4 lebten am Anfang im öffentlichen Heim von  Cluj/Rumänien. Aber sie hatten Glück und durften dann in eine Hundepension  umziehen, wo sie heute noch wohnen.

Sassy wurde ca. im Nov. 2014 geboren. Sie wird als sehr  verspielt, äußerst lieb und sehr klug beschrieben. Ihr Lieblingsplatz in der Pension ist eine alte Couch, auf der  sie wie eine Lady thront. Ansonsten liebt sie das Zusammenleben mit den Hundepflegern,  die sie ins Herz geschlossen haben.

Mit allen Artgenossen kommt sie sehr gut klar. Nun wünschen wir uns für Sassy endlich eine Familie, die  dieser lieben Hündin all das beibringt, was sie in der Pension mit so vielen  Hunden noch nicht lernen konnte.

Sassy ist kastriert, gechippt und geimpft.
Für Sie wäre es ein großes Geschenk von ihrer  eigenen Familie in Empfang
genommen zu werden, die sie dann ein Leben lang begleiten darf.

Wenn Sie sich für Sassy interessieren, wenden Sie sich bitte an:
Heidi Scheel, Tel.: 04106 - 769091, Mobil: 0172 - 4520019, E-Mail: pialine33333@gmail.com

Previous Next

Tajo wartet in Cluj/Rumänien

Unsere Tierschützerin in Rumänien kann sich noch genau an den Tag erinnern, als sie Tajo und seine Brüder aus dem staatlichen Heim holte. Es waren winzige Fellbündel in einer Box, die in die Pension umziehen durften, wo sie heute immer noch auf einen Menschen warten, aber leider immer übersehen werden. Sie sind jetzt an dem Punkt angelangt sind, wo sie nicht mehr in der Pension gefördert werden können.

Tajo braucht eine Pflege- oder Endstelle, die sehr gefühlvoll, behutsam und geduldig mit ihm umgeht und ihn an seine Umwelt gewöhnt.

Tajo wird als ein so toller Hund beschrieben, ganz tief drinnen. Er hat viel Liebe zu geben. Tajo ist sehr freundlich zu jedem in seiner Umgebung und möchte wirklich den Menschen gefallen und lernen. Er braucht nur JEMANDEN, der ihm eine kleine Chance auf ein richtiges hundefreundliches Leben gibt.

Tajo ist wohl Ende 2014 geboren, kastriert, gechippt und geimpft.
Sein Gesundheitspaß wäre sehr schnell eingepackt.

Wenn Sie sich für Tajo interessieren, wenden Sie sich bitte an:
Heidi Scheel, Tel.: 04106 - 769091, Mobil: 0172 - 4520019, E-Mail: pialine33333@gmail.com

Previous Next

Bexter wartet in Hamburg

Bexter, früher Umka, ist ein freundlicher, aufgeschlossener junger Schweizer Schäferhund/Laika Mischlings Rüde, ca. 2 J.a., 55 cm groß, ca. 20 kg, geimpft, gechipt und kastriert. Er kommt aus Russland, Moskau, wo er von seiner Familie ausgesetzt wurde. Eine alte Dame hat ihn bei sich aufgenommen, doch nachdem sie erkrankte und ins Krankenhaus kam, musste er ins Tierheim. Zum Glück hat ihm eine deutsche Familie ausgesucht und er dürfte im November 2015 umziehen.    Bexter ist ein Hund, der immer gerne kuschelt, er ist sehr überschwänglich, geht auf jeden fröhlich zu, ob bekannt oder unbekannt, und springt vor lauter Freude auch gerne an einem hoch. Er ist sehr stürmisch mit anderen Hunden, dabei jedoch immer und zu jedem freundlich. Er geht allen Hundeauseinandersetzung aus dem Weg. Da reicht es sogar wenn ein Welpe ihn entschlossen anbellt und

Bexter weicht respektvoll zurück. Er ist gut abrufbar, es sei denn er wird durch etwas interessantes abgelehnt. Er läuft gut bei Fuß und an der Leine, zieht nicht, wenn man ihm deutlich macht, dass man das nicht möchte. Er kann wunderbar als Zweithund gehalten werden, das würde ihn sogar sehr freuen, denn er spielt für sein Leben gern. Allerdings sollte sein Hundekumpel oder Freundin nicht älter als 5 bis 6 Jahre sein um mit seinem Spieldrang mithalten zu können. Bexter leidet unter Epilepsie, ist aber durch regelmäßige Einnahme von Tabletten komplett einfallsfrei.  

Im allgemeinen ist Bexter draußen gehorsamer als im Haus: da kann es passieren, dass um „Sitz“ und „Platz“ etwas diskutiert wird. Aber er lernt sehr-sehr gerne Tricks, z. B. Männchen und Pfötchen - er liebt es Aufmerksamkeit und Lob zu bekommen. Aber: er braucht auch sehr klare Grenzen und konsequente Führung, da er schon mal gerne vom Tisch klaut und der Mülleimer ist vor ihm auch nicht immer sicher. Er ist wie ein pubertierender Teenie, der nicht gerne „Nein“ hört.   

Leider hat seine jetzige Familie festgestellt, dass sie doch nicht genug Zeit zur Verfügung hat um Bexter das Leben bitten zu können, was er braucht um ausgeglichen und glücklich zu sein. Und obwohl Familienmitglieder  ihm sehr lieb gewonnen haben, haben sie die Entscheidung getroffen sich von ihm zu trennen.  

Das ist auch der Grund, warum wir Bexter in nur sehr erfahrene Hände geben würden, zu jemanden der viel Geduld hat und sich sehr gut durchsetzten kann, denn auch Bexter hat Durchhaltevermögen. Neue Besitzer sollten Zeit haben um Bexter mit Bewegungs- und Kopfarbeit zu beschäftigen. Ein großer Garten wäre für ihm ideal, damit er eine Aufgabe hat um das Territorium zu bewachen. Zu kleinen Kindern würden wir ihn nicht unbedingt vermitteln, da er manchmal tollpatschig ist und die Kinder beim Spielen aus Versehen umschmeißen könnte.   

Bexter wird über den Verein „Hundehilfe Russland e.V.“ unter Voraussetzung eines Tierschutzvertrags und Entrichtung einer Schutzgebühr in Höhe von 350 euro vermittelt. Bexter kann in Hamburg kennengelernt werden.

Kontakt:
Tatiana Golea, Tel. 0173 9 735 715, E-Mail: tati_HD@web.de

Previous Next

Charlie wartet auf einer Pflegestelle in Essen

Name: Charlie
Geschlecht: Rüde
Rasse: Schäferhundmix
Geburtsjahr: 2009
Größe: 60cm, 25-28kg
Kastriert:ja
Andere Hunde: Hündinnen ja, Rüden bedingt
Katzen:
Kinder: ja
Handicap:nein

Einen wunderschönen Tag zusammen, ich bin Charlie und möchte mich bei Euch  bewerben Ich bin zu allen Menschen lieb und freundlich und ich gehorche Euch auf jeden Wink, wenn wir uns erst mal kennen und ich Eure Sprache verstehe.

Das geht sicher schnell, denn ich bin klug und aufmerksam. Andere Hund toleriere ich, nur Rüden sollten nicht unbedingt in meinem neuen Zuhause wohnen. Na ja, und Pferde belle ich an, zumindest heute noch. Ich habe auch Temperament und deshalb sollten Eure Kinder standfest sein.

Ich würde so gerne mit ihnen spielen und rennen. Hier in dem polnischen Tierheim will keiner große lebhafte Hunde haben, da bleibe ich sitzen. Die Pfleger sagen, dass ich so lieb und sanft bin, und dass ich unbedingt eine richtige Menschenfamilie brauche. Die würde mir dann alles zeigen, was ich noch wissen muss und ich darf sie dann lieben und treu zu ihnen halten.

weitere Photos von Charliesehen Sie hier:

Infos unter:
DobermannNothilfe e.V.
Yvonne Kube
Missi-motte@gmx.de

Linus wartet noch in Rumänien

LINUS und seine 3 Geschwisterchen wurden am 19.09.2014 im Public Shelter Botosani geboren. Eine Woche zuvor war ich selber noch vor Ort und verliebte mich in seine noch trächtige Mama. Daher stand außer Frage, dass wir die Familie sobald als möglich aus dieser Hölle befreien würden.

Am 10.11.14 war es endlich soweit und die kleine Familie durfte auf eine private Pflegestelle in Botosani umziehen. Dort wuchsen die 4 Welpen zusammen mit ihrer Mutter und anderen Hunden in einem stabilen sozialen Umfeld auf.

LINUS (Rüde) ist nun 11 Monate alt und hat eine Schulterhöhe von 60 cm. Er ist komplett geimpft, kastriert, gechippt und besitzt einen EU-Heimtierausweis. Wir wünschen uns so sehr, dass er endlich seine Menschen findet und ein glückliches Leben außerhalb von Rumänien beginnen kann....

LINUS wird nach einem persönlichem Vorgespräch, positiver Vorkontrolle und mit Schutzvertrag vermittelt.

Ansprechpartner:
Silke Schütz
Mobil: 0172-6347593
e-mail: schuetz.silke@web.de

Previous Next

Tami

Tami sucht ein neues, herdenschutzhund-erfahrenes Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle! Sie ist ruhig, sensibel, wachsam, territorial, manchmal etwas stur, aber mit Leckerchen sehr gut motivierbar. Sie sucht sich einen Menschen aus, dem sie dann ihr vollstes Vertrauen schenkt. Bei diesem Menschen ist sie sehr anhänglich und verschmust, vertraut ihm blind und lässt sich alles gefallen. Typisch Herdenschutzhund eben. :-)

Fremden Menschen und Einflüssen gegenüber ist noch immer unsicher und ängstlich. Kinder machen ihr große Angst, die hat sie wohl nie kennengelernt.

Tami hätte gerne eine Aufgabe, die ihrer rassetypischen Prägung entspricht. Ein eingezäunter Hof oder Garten wäre super für sie. Sie wiegt ca. 29 kg bei einer SH von 60 cm.

Völlig verängstigt, unterernährt, ausgemergelt und krank konnte Tami vor zweieinhalb Jahren aus sehr ungünstigen Verhältnissen ihres griechischen Tierheims gerettet werden. Dank der opimalen Pflege ihrer Familie konnte sie sich erholen und hat sich nun zu einer wahren Schönheit gemausert.

Mit Geduld, Liebe und behutsamem Training hat sich auch ihre Ängstlichkeit schon deutlich verbessert. Ganz konnte Tami Ihre Unsicherheiten allerdings noch nicht ablegen. Vor allem Kinder versetzen sie in Panik, insbesondere wenn sie lärmen und sich schnell bewegen.

Bei Begegnungen mit anderen Menschen in fremder Umgebung verhält sie sich neutral bis verschüchtert, sofern auch diese sich neutral verhalten. Schwieriger sind Begegnungen mit Fremden in ihrem Umfeld, wo sie hirtenhundtypisches Territorialverhalten zeigt: an Tür, Gartentor und Zaun werden Eindringlinge vehement fern gehalten. Auf Besucher im Haus passt Tami sehr gut und selbständig auf, damit diese nicht auf dumme Gedanken kommen ;-). Ähnlich wie mit Menschen verhält sie sich gegenüber fremden Hunden: auf neutralem Gebiet kommt sie mit den allermeisten sehr gut zurecht, Besuchshunde werden stets gut im Auge behalten. Die eigene Katze wird von ihr akzeptiert, fremde Katzen werden verscheucht. Der Jagdtrieb ist bei Tami nicht sonderlich ausgeprägt. Stattdessen bevorzugt sie aktive Spaziergänge mit ihrem Menschen, liebt dabei das Klettern auf Baumstämme, Mauern, etc., Nasenarbeit, Leckerchensuchspiele und das Toben im Wasser. Ohne zu Ziehen läuft Tami vorbildlich an der Leine, auf Autofahrten kann man sie sehr gut mitnehmen, egal wohin oder wie lange. Ohne Probleme kann Tami einige Stunden allein bleiben , sie liegt einfach auf ihrem Platz und schläft, bis ihr Mensch wiederkommt.

Für Tami suchen wir nun ein neues herdenschutzhund-erfahrenes Zuhause, in dem sie ihr rassetypisches Verhalten ausleben kann. Kinder sollten in Tamis neuer Familie nicht vorhanden sein. Unsere Tiere sind alle geimpft, gechipt und haben einen EU-Ausweis.

Wenn sie Tami kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte bei:
Bettina Blomberg, Mobil: 0176-23745288, E-Mail: bblomberg@tierhilfe-griechenland.de

Previous Next
  • © 2013 - 2017 Pfotenhilfe ohne Grenzen